Home
Links
Contact
About us
Impressum
Site Map?


Afrikaans?
عربي
Bahasa Indones.
Deutsch
English
Français
Hausa/هَوُسَا
עברית
O‘zbek
Peul?
Português
Русский
தமிழ்
Türkçe
Yorùbá
中文



Home (Old)
Content (Old)


Indonesian (Old)
English (Old)
German (Old)
Russian (Old)

Home -- German -- 06. Sources -- 5a.17 - Moses in Midian
This page in: -- Arabic? -- English? -- French? -- GERMAN

Previous chapter -- Next chapter

06. QUELLEN DES KORAN
05a - Erzählungen über MOSE. Teil 1: Mose in Ägypten

5a.17 - EXODUS 2,15-22 -- Mose in Midian

In der TORA und im KORAN.

TORAKORAN
Die koranische Geschichte in Sure 28,22-28 vermischt drei Geschichten aus der TORA. Der Hauptteil ist aus der biblischen Mosegeschichte entnommen:

2. Mose 2,15-22: 15 Und es kam vor den Pharao; der trachtete danach, Mose zu töten. Aber Mose floh vor dem Pharao und hielt sich auf im Lande Midian. Und er setzte sich nieder bei einem Brunnen. 16 Der Priester aber in Midian hatte sieben Töchter; die kamen, Wasser zu schöpfen, und füllten die Rinnen, um die Schafe ihres Vaters zu tränken. 17 Da kamen Hirten und stießen sie weg. Mose aber stand auf und half ihnen und tränkte ihre Schafe. 18 Und als sie zu ihrem Vater Reguël kamen, sprach er: Warum seid ihr heute so bald gekommen? 19 Sie sprachen: Ein ägyptischer Mann stand uns bei gegen die Hirten und schöpfte für uns und tränkte die Schafe. 20 Er sprach zu seinen Töchtern: Wo ist er? Warum habt ihr den Mann draußen gelassen? Ladet ihn doch ein, mit uns zu essen. 21 Und Mose willigte ein, bei dem Mann zu bleiben. Und er gab Mose seine Tochter Zippora zur Frau. 22 Die gebar einen Sohn, und er nannte ihn Gerschom; denn, sprach er, ich bin ein Fremdling geworden im fremden Lande.

Das Gebet des Mose in Sure 28,24b kommt nicht in der Geschichte des Mose in der TORA vor, sondern entstammt der Geschichte von Eliezer, der im Auftrag seines Herrn Abraham eine Frau für dessen Sohn Isaak in Haran, im Norden Mesopotamiens, suchen soll. Dort betet er in der TORA, ähnlich wie Mose nach dem Koran:

1. Mose 24,12-14: 12 Und er sprach: HERR, du Gott Abrahams, meines Herrn, laß es mir heute gelingen und tu Barmherzigkeit an Abraham, meinem Herrn! 13 Siehe, ich stehe hier bei dem Wasserbrunnen, und die Töchter der Leute in dieser Stadt werden herauskommen, um Wasser zu schöpfen. 14 Wenn nun ein Mädchen kommt, zu dem ich spreche: Neige deinen Krug und laß mich trinken, und es sprechen wird: Trinke, ich will deine Kamele auch tränken -, das sei die, die du deinem Diener Isaak beschert hast, und daran werde ich erkennen, daß du Barmherzigkeit an meinem Herrn getan hast.

Das Lohnverhältnis, in das Mose zu dem alten Greis tritt, ist schließlich auf den Lohnvertrag Jakobs mit Laben zurückzuführen, der für jede seiner Frauen, Lea und Rahel, je sieben Jahre gedient hat, wie in 1. Mose 29 erzählt wird.
Sure Ta Ha 20,40b: ... Darauf erretteten wir dich aus der Bedrängnis, und wir setzten dich einer schweren Prüfung aus (wa-fatannka futunan). Dann verweiltest du (viele) Jahre unter den Leuten von Madyan. Hierauf kamst du, Mose, zu einer festgesetzten Zeit ( 'ala qadarin).

Sure al-Qasas 28,22-28: 22 Und als er sich (nach langer Wanderung) Madyan zuwandte, sagte er: 'Vielleicht wird mein Herr mich den rechten Weg führen.' 23 Als er dann zum Wasser von Madyan herunterkam, fand er dort eine (große) Schar (umma) von Menschen, die (ihre Herdentiere) tränkten, und vor ihnen zwei Frauen, die (ihre Tiere von den anderen Tieren und dem Wasser) zurückhielten. Er sagte: 'Was ist mit euch beiden?' Sie sagten: 'Wir können (unsere Tiere) nicht tränken, solange nicht die Hirten (ihre Herden vom Wasser) zurückgebracht haben. Und unser Vater ist ein alter Greis (und nicht mehr imstande, uns zu helfen).' 24 Da tränkte er ihnen (ihre Tiere). Hierauf wandte er sich ab (und ging) in den Schatten. Und er sagte: 'Mein Herr! Ich bin dessen bedürftig, was du an Gutem zu mir herabgesandt hast.' 25 Da kam die eine von den beiden verschämt zu ihm her und sagte: 'Mein Vater bittet dich zu sich, um dir den Lohn dafür heimzuzahlen, daß du uns (die Tiere) getränkt hast.' Nachdem er dann zu ihm gekommen war und ihm die Geschichte (von seiner Flucht aus Ägypten) erzählt hatte, sagte er: 'Hab keine Angst! Du bist (jetzt) dem Volk der Frevler (glücklich) entkommen.' 26 Die eine von den beiden (Frauen) sagte: 'Vater! Dinge ihn (als Knecht)! Du kannst keinen Besseren dingen als einen, der (so) stark und zuverlässig ist (wie er).' 27 Er sagte (zu Mose): 'Ich möchte dir eine dieser meiner beiden Töchter zur Frau geben unter der Bedingung, daß du mir (dafür) acht Jahre dienst. Wenn du (mir) aber (weitere zwei Jahre dienst und damit) zehn (Jahre) vollmachst, ist das deine Sache. Ich will dir (meinerseits) nicht (mit weiteren Forderungen) lästig fallen. Du wirst, so Allah will, finden, daß ich (einer) von den Rechtschaffenen (as-salihina) bin.' 28 Mose sagte: 'Das sei zwischen mir und dir (abgemacht)! Und es darf keine Übertretung gegen mich geben , welche der beiden Fristen ich auch zu Ende führen mag (die von acht oder die von zehn Jahren). Und Allah ist Bürge für das, was wir sagen.'

www.Grace-and-Truth.net

Page last modified on June 01, 2012, at 11:57 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.50)