Home
Links
Contact
About us
Impressum
Site Map?


Afrikaans?
عربي
Bahasa Indones.
Deutsch
English
Français
Hausa/هَوُسَا
עברית
O‘zbek
Peul?
Português
Русский
தமிழ்
Türkçe
Yorùbá
中文



Home (Old)
Content (Old)


Indonesian (Old)
English (Old)
German (Old)
Russian (Old)

Home -- German -- 06. Sources -- 5a.33 - The Pharaos position and character
This page in: -- Arabic? -- English? -- French? -- GERMAN

Previous chapter -- Next chapter

06. QUELLEN DES KORAN
05a - Erzählungen über MOSE. Teil 1: Mose in Ägypten

5a.33 - NICHT IN DER TORA -- Pharaos Stellung und Charakter

Nur im KORAN.

TORAKORAN
 Sure Yunus 10,83: Und dem Mose glaubte nur Nachkommenschaft aus seinem (eigenen?) Volk, aus Furcht vor Pharao und ihren Vornehmen, (nämlich aus Furcht davor) daß er ihnen Gewalt antun würde. Pharao war (ja) im (ganzen) Land mächtig (und gewalttätig). Er gehörte zu denen, die nicht maßhalten.

Sure Hud 11,97-99: 97 zu Pharao und seinen Vornehmen (mala' ) gesandt. Aber sie folgten dem Befehl Pharaos. Und der Befehl Pharaos war nicht die richtige Weisung. 98 Pharao wird seinen Leuten am Tag der Auferstehung vorangehen. Er bringt sie dann (so wie ein Hirte seine Herde zu einer Wasserstelle bringt) zum Höllenfeuer hinab, -- eine schlimme Herde, die (da) hinabgebracht wird(?)! 99 Sie waren hier (im Diesseits) vom Fluch verfolgt und (sind es ebenso) am Tag der Auferstehung, -- eine schlimme Gabe, die ihnen (da) geschenkt wird(?)!

Sure al-Qasas 28,4.8 und 38: 4 Pharao war im Land mächtig (und gewalttätig) und machte seine Einwohner zu Parteien, wobei er eine Gruppe von ihnen unterdrückte und ihre Söhne abschlachtete und (nur) ihre Frauen am Leben ließ -- er war einer von denen, die Unheil anrichten --, ... 8 Da fanden ihn die Leute Pharaos (und nahmen ihn an sich), damit er ihnen (später) feind und (Anlaß zu) Trauer sei -- Pharao und Haman und ihre Truppen waren (eben) Sünder (und hatten deshalb von einem Gottesgesandten nichts anderes als Feindschaft zu erwarten).... 38 Pharao sagte: 'Ihr Vornehmen (mala' )! Ich weiß euch keinen anderen Gott als mich (selber). Haman! Erhitze mir Lehm (und brenn ihn zu Ziegeln) und mach mir (daraus) ein (hochragendes) Schloß (sarh)! Vielleicht kann ich dann zum Gott Moses emporsteigen (attali'u). Ich bin aber der Meinung, daß er ein Lügner ist.'

Sure Ghafir 40,36-37: 36 Pharao sagte: 'Haman! Baue mir ein (hochragendes) Schloß (sarh)! Vielleicht kann ich (damit) die Zugänge (asbab) erreichen, 37 die Zugänge zu den (sieben) Himmeln, und zum Gott Moses emporsteigen (attali'a). Ich bin aber der Meinung, daß er ein Lügner ist.' So zeigte sich dem Pharao das Böse, das er tat, im schönsten Licht, und er war vom (rechten) Weg abgehalten. Doch die List Pharaos war völlig aussichtslos.

Sure al-Dhariyat 51,40: Da kamen wir (mit einem Strafgericht) über ihn und seine Truppen und warfen sie ins Meer. Er verdiente (mit seinem Verhalten) schweren Tadel (wa-huwa mulimun).

Sure al-Haqqa 69,9: Und Pharao und diejenigen, die vor ihm lebten (wa-man qablahu), und die (Bewohner der nachmals) zerstörten (Städte Sodom und Gomorrha) versündigten sich (ebenfalls)

www.Grace-and-Truth.net

Page last modified on June 04, 2012, at 09:39 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.50)