Home
Links
Contact
About us
Impressum
Site Map?


Afrikaans?
عربي
Bahasa Indones.
Deutsch
English
Français
Hausa/هَوُسَا
עברית
O‘zbek
Peul?
Português
Русский
தமிழ்
Türkçe
Yorùbá
中文



Home (Old)
Content (Old)


Indonesian (Old)
English (Old)
German (Old)
Russian (Old)

Home -- German -- 06. Sources -- 5a.43 - An unknown believer want's to rescue Moses
This page in: -- Arabic? -- English? -- French? -- GERMAN

Previous chapter -- Next chapter

06. QUELLEN DES KORAN
05a - Erzählungen über MOSE. Teil 1: Mose in Ägypten

5a.43 - NICHT IN DER TORA -- Ein unbekannter Gläubiger will Mose retten

Nur im KORAN.

TORAKORAN
Einen solchen Fürsprecher des Mose kennt weder die TORA noch das jüdische Schrifttum.Sure Ghafir 40,28-35 und 38-46: 28 Ein gläubiger Mann von den Leuten Pharaos, der seinen Glauben (vor seinen Landsleuten) verborgen hielt, sagte: 'Wollt ihr einen Mann töten, (nur) weil er sagt: 'Mein Herr ist Allah', wo er doch mit den klaren Beweisen (baiyinat) von eurem Herrn zu euch gekommen ist? Wenn er ein Lügner ist, ist er es zu seinem eigenen Nachteil. Wenn er aber die Wahrheit sagt, wird euch etwas von dem treffen, was er euch androht. Wer verlogen ist und nicht maßhält, den leitet Allah nicht recht. 29 Ihr Leute! Heute steht euch die Herrschaft zu: (Überall) im Land habt ihr die Oberhand. Aber wer wird uns vor der Gewalt Allahs helfen, wenn sie über uns kommt?' Pharao sagte: 'Ich mache euch nur auf das aufmerksam, was ich (selber) sehe, und führe euch nur den richtigen Weg'. 30 Derjenige, der gläubig war, sagte: 'Ihr Leute! Ich fürchte, daß euch etwas Ähnliches treffen wird, wie es die Heidenvölker (? al-ahzab) erlebt haben, 31 etwas nach der Art (mithla da'bi) der Leute von Noah, der 'Ad, der Thamud und derer, die (in den Generationen) nach ihnen lebten. -- Und Allah will nicht, daß den Menschen (irgendwie) Unrecht geschieht. -- 32 Ihr Leute! Ich fürchte, daß ihr den Tag erleben werdet, an dem man sich gegenseitig zuruft (yaum at-tanaadi), 33 den Tag, an dem ihr den Rücken kehren werdet (um zu fliehen). Ihr habt dann niemand, der euch vor Allah schützen würde. Und wen Allah irreführt, für den gibt es keinen, der ihn rechtleiten würde. 34 Früher war ja (schon) Joseph mit den klaren Beweisen (baiyinat) zu euch gekommen. Aber ihr bliebet immer im Zweifel über das, was er euch gebracht hatte. Und als er dann schließlich gestorben war, sagtet ihr: "Allah wird nach ihm keinen Gesandten (mehr) auftreten lassen". So führt Allah diejenigen irre, die nicht maßhalten und (immer nur) Zweifel hegen.' 35 Diejenigen, die über die Zeichen Allahs streiten, ohne daß sie Vollmacht (dazu) erhalten hätten, erregen damit bei Allah und den Gläubigen großen Abscheu. So versiegelt Allah allen denen das Herz, die sich hochmütig gebärden und gewalttätig sind. ... 38 Derjenige (von den Leuten Pharaos), der gläubig war, sagte: 'Folgt mir, dann führe ich euch den richtigen Weg! 39 Ihr Leute! Das diesseitige Leben hier, ist nur eine Nutznießung (auf eine beschränkte Zeit). Das Jenseits (dagegen) ist die Behausung, die Bestand hat (daru l-qaraari). 40 Wenn einer eine schlechte Tat begeht, wird ihm mit gleichviel vergolten. Diejenigen aber, die tun, was recht ist, (gleichviel ob) männlich oder weiblich, und dabei gläubig sind, werden (dereinst) in das Paradies eingehen, wo ihnen (himmlische Speise) beschert werden wird, ohne daß (mit ihnen darüber) abgerechnet wird. 41 Ihr Leute! Wie komme ich (eigentlich) dazu, euch zur Rettung zu rufen (indem ich euch zum rechten Glauben auffordere), während ihr mich zum Höllenfeuer ruft (indem ihr mich zum Unglauben auffordert)? 42 Ihr ruft mich dazu auf, an Allah nicht zu glauben und ihm etwas beizugesellen, wovon ich kein Wissen habe. Ich aber rufe euch zu dem, der mächtig ist und (immer) bereit zu vergeben. 43 Wahrlich, das, wozu ihr mich ruft, kann (in Wirklichkeit überhaupt) nicht angerufen werden(?), weder im Diesseits noch im Jenseits. Wir werden (schließlich) vor Allah gebracht, und diejenigen, die nicht maßhalten, werden Insassen des Höllenfeuers sein. 44 Ihr werdet euch (später schon noch) dessen erinnern, was ich euch (jetzt) sage. Ich aber stelle meine Sache Allah anheim. Er durchschaut die Menschen wohl.' 45 Und Allah bewahrte ihn vor den bösen Ränken, die sie schmiedeten. Doch die Leute Pharaos wurden von einer schlimmen Strafe erfaßt, 46 dem Höllenfeuer, dem sie (seither?) morgens und abends vorgeführt werden. Und am Tag, da die Stunde (des Gerichts) sich einstellt (wird es heißen): 'Weist die Leute Pharaos in die schwerste Strafe ein!'

Sure al-Dukhan 44,17-22: 17 Wir haben (doch schon) vor ihnen die Leute von Pharao Prüfungen ausgesetzt. Und ein vortrefflicher Gesandter kam zu ihnen (mit der Aufforderung): 18 'Gebt mir die Diener Allahs heraus! In mir habt ihr einen zuverlässigen Gesandten. 19 Und seid gegen Allah nicht überheblich (und aufsässig)! Ich komme mit offenkundiger Vollmacht zu euch. 20 Und ich suche bei meinem und eurem Herrn Zuflucht davor, daß ihr mich steinigt. 21 Wenn ihr mir nicht glaubt, dann haltet euch (wenigstens) von mir fern (und vergreift euch nicht an mir)!' 22 Und er betete zu seinem Herrn: 'Das sind sündige Leute'.

www.Grace-and-Truth.net

Page last modified on June 04, 2012, at 10:12 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.50)